Hähnchenbrust in Sahnesauce

Hähnchenbrust in Sahnesauce

Hähnchenbrust in Sahnesauce, verfeinert mit Mozzarella und Basilikum.

Wenn man mal Lust auf ein richtig leckeres Essen hat und dabei die Kalorien mal beiseite lässt, ist dieses Gericht genau das Richtige. Serviert mit Reis oder Nudeln schmeckt es mega. Simpel in der Zubereitung und das geniale, am Schluss kommt die Hähnchenbrust noch für eine halbe Stunde in den Backofen zum überbacken und man kann in dieser Zeit die Küche wieder auf Vordermann bringen und sich in Ruhe auf die Beilage konzentrieren.

Die Menge ist für 4 Personen ausgelegt.

Was braucht Ihr dazu?

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 250g Tomaten (Cocktailtomaten)
  • 1 Mozzarella Kugel
  • 100g Sahne Schmelzkäse
  • 200ml Sahne
  • Parmesankäse (gerieben)
  • Kräuterbutter (optional)
  • Öl zum anbraten
  • halben Bund Basilikum (oder gefrorene Kräuter)
  • Salz und Pfeffer

Zutaten

Was müsst Ihr tun?

Vorbereitung

Hähnchenbrust waschen und gut trocken tupfen. Tomaten waschen den Strunk entfernen und halbieren. Mozzarella in Scheiben schneiden. Basilikumblätter ebenso waschen und kleinhacken (ein paar Blätter zum garnieren übrig lassen). Ich hatte gerade keine frischen Kräuter zur Hand, musste deshalb auf die Gefrorenen zurückgreifen. Falls Ihr einen Parmesan am Stück habt könnt Ihr diesen auch schon vorher reiben.

Zubereitung

Hähnchenbrust mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten gut würzen. Öl in einer Pfanne erhitzten und das Fleisch 5 Minuten scharf von jeder Seite anbraten. Auch wenn die Küche danach etwas aussieht, bitte keinen Spritzschutz verwenden, dieser sorgt dafür, dass sich das Kondenswasser darauf sammelt und wieder in das heiße Öl tropft. Danach muss nicht nur die Küche sonder auch der Spritzschutz gereinigt werden.

Sahne in einem Topf kurz aufkochen lassen, den Schmelzkäse hinzufügen und solange rühren bis der Käse geschmolzen ist. Das ganze mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen und abschmecken.

So jetzt in einer Auflaufform die Hähnchenbrüste verteilen, Tomaten hinzu-

Kurz vorm Überbacken

geben und mit der Soße übergießen. Den Mozzarella und anschließend den Parmesan auf den Hähnchen verteilen und in der Backofen bei 200° Ober Unter Hitze ca. 30 Minuten überbacken.

So jetzt könnt Ihr wie versprochen die Küche sauber machen und euch auf die Beilage stürzen. Am besten schmecken Nudeln oder Reis dazu.

Fertig überbacken

Viel Spaß beim Nachkochen und Essen.

Gerne dürft Ihr mir hierzu einen Kommentar hinterlassen.

 

Gruß

Euer Edo

 

Wissenswertes „Die Geschichte des Parmesan Käses“

Der Parmigiano hat eine sehr lange Tradition. Historische Quellen belegen, dass er in der Ursprungsregion seit mindestens 800 Jahren in nahezu unveränderter Form hergestellt wird. So erwähnt und beschreibt beispielsweise Giovanni Boccaccio im 14. Jahrhundert den Parmigiano namentlich bereits in seinem berühmten Decamerone:

„…et eravi una montagna di formaggio Parmigiano grattugiato, sopra la quale stavan genti, che niuna altra cosa facevan, che fare maccheroni e ravioli.“

„…und es gab [dort] einen Berg von geriebenem Parmesankäse, auf welchem Leute standen, die nichts anderes taten, als Makkaroni und Ravioli zu machen.“

Casanova behauptet in seinen Memoiren „Histoire de ma vie“, dass „dieser vortreffliche Käse […] aus Lodi und nicht aus Parma“ stammt.[2]

Im Simplicissimus von Grimmelshausen wird der Parmesan 1668 erwähnt: „… ich lehrete seine Kostgänger, wie sie die versalzene Butter wässern und dadurch das überflüssige Salz herausziehen, die harten Käs aber, wie die Parmesaner, schaben und mit Wein anfeuchten sollten“[3]

Quelle Wikipedia

 

 

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*